FairGrid

Stabile Strom­versorgung für Afrika

Stromausfälle

In Afrika, besonders dramatisch in Nigeria, beeinflusst eine mangelhafte Stromversorgung das Leben der Menschen und die gesamte Wirtschaft.

Die Ursache liegt meist am Mangel an Stromerzeugungskapazitäten, verursacht durch zu geringe Investitionen in Stromversorgungsanlagen, wachsende Bevölkerung sowie höheren Strombedarf pro Person insbesondere durch Kühlgeräte und Klimaanlagen. Vor allem Klimaanlagen benötigen sehr viel Strom (ein mittelgroßes Gerät ca. 1200W). Sie sind mittlerweile weit verbreitet und laufen meist gleichzeitig sobald die Temperaturen ansteigen, was dann letztendlich zum Zusammenbruch des Netzes führt.

Aijya, eine jungen Nigerianerin

Aijay, eine junge Nigerianerin

Sie arbeitet in mehreren Jobs um zu überleben - aber ohne Strom und ohne Internet hat sie keine Chance, sich weiter zu bilden. Ohne Strom gibt es kein Wirtschaftswachstum, keine Jobs, keine Weiterbildung und somit keine Perspektive für die jungen Leute.

Klimananlagen an jeder Wand

Groß­verbraucher Klima­anlagen

Klimaanlagen sind Stromfresser. Eine Aircondition verbraucht so viel Strom wie 120 LED Lampen oder 30 Standlüfter. In vielen Häusern verbrauchen Kühlgeräte 80% des Stroms, ohne das es deren Besitzern bewusst ist. Isolation gegen die Hitze wird kaum in Erwägung gezogen.

Mangelhaft montierte Verteilung

Desolate Strom­versorgung

Allzu häufig wird der verwendete Strom nicht bezahlt oder hoch subventionierter Strom wird von nicht Bedürftigen - da so billig - grob verschwendet. Stromanbieter können sich so nicht finanzieren und schalten lieber die Netze ab, als noch mehr Strom und damit Geld zu verlieren.

Die Lösung der Herausforderungen ist verblüffend einfach - sie heisst "FairBox"

In dieser Box verbergen sich intelligente Mess- und Steuerungselemente, welche die Stromversorgung stabilisieren. Und nicht nur das, auf diesen Boxen beruht das gesamte Konzept von FairGrid. Sie können dafür sorgen dass Afrika Strom aus Sonnenlicht gewinnt, faire Preise und faire Abrechnungen erhält. Gesicherte Stromversorgung zu fairen Preisen - das bedeutet:
bessere Lebensqualität für alle, Arbeitsplätze, Bildungschanchen, Schutz der Umwelt, positive Effekte auf die gesamte Wirtschaft. FairGrid gibt den Menschen eine Perspektive!

FairBox

Stabiles Netz

Zu viele Geräte mit hohem Stromverbrauch (z.B. Klimageräte), die gleichzeitig ans Netz gehen, lassen ein schwaches Netz zusammenbrechen. Die Fairbox schützt das Stromnetz, indem sie rechtzeitig für Lastabwurf sorgt. Kleine Verbraucher der Basisversorgung bleiben immer stabil verfügbar.

Bewusstes Verbrauchsverhalten

Die FairBox zeigt laufend den Stromverbrauch. Sie zeigt unmittelbar den Zusammenhang von Stromverbrauch und Kosten sogar einzelner Geräte und fördert damit die Bereitschaft, bewusst und sparsam mit der knappen Ressource umzugehen.

Faire und transparente Tarife

Progressive und zeitvariable Tarife ermutigen zu stromsparendem und energieeffizientem Verhalten. In Zeit hoher Last soll der Tarif höher sein, ebenso werden große Verbraucher stärker belastet als Verbraucher der Grundversorgung. Tarife über das Smartphone abzurechnen hat viele Vorteile.

Nachhaltigkeit

FairGrid stabilisiert die Stromnetze, bietet die technischen Voraussetzungen und finanzielle Anreize für netzgekoppelte PV-Anlagen und sorgt für eine sichere, einfache und kostengünstige Abrechnung. So fördert FairGrid die Energiewende in Afrika.

FairGrid eröffnet Perspektiven